Weihnachtsmarkt Unna

Weihnachtsmarkt Unna

Bereits am 1. Advent waren wir in Unna auf dem Weihnachtsmarkt, welcher in der Innenstadt stattfindet.

Leider komme ich erst jetzt dazu ein paar Zeilen darüber zu schreiben.

Wie bereits im vorherigen Artikel geschrieben gefällt mir der Weihnachtsmarkt in Unna, da er nicht so sehr überlaufen ist wie der in Dortmund.



Gut besucht auch bei kaltem Wetter


Auch an diesem Sonntagnachmittag war der Weihnachtsmarkt gut besucht.

Es hat zum Glück nicht geregnet und nicht geschneit.

Dennoch war es knackig kalt, was die Menschen aber nicht davon abgehalten hat den Markt zu besuchen.


Fladi - ein Muss!

Wir parken immer etwas außerhalb des Rings und gehen dann die paar Meter in die Innenstadt von Unna.

Somit starten wir immer ca. in der Mitte des Markts und gehen dann zuerst nach oben zum Markt.

Ich habe schon mal den Tipp bekommen, dass das Parken im Parkhaus sehr günstig sein soll, aber wir haben in den letzten Jahren unsere eigene Routine entwickelt.

Auf dem Weg zum Markt gibt es auf der linken Seite vor dem Weg zur Kirche die Möglichkeit sich einen Fladi zu gönnen.

Das darf man sich nicht entgehen lassen.

Lecker gewürzter Schafskäse erwärmt in einem Fladenbrot mit Krautsalat und einigen anderen Köstlichkeiten.

Alleine deshalb lohnt sich hier in Unna schon der Besuch des Weihnachtsmarkts.


Der Marktplatz in Unna


Auf dem Markt gab es wie jedes Jahr das Kasperle Theater.

Der Rest der Stände auf dem Markt besteht meine ich ausschließlich aus Essensständen.

Es sind viele Heizpilze aufgestellt, wo man sein Essen abstellen und sich zusätzlich etwas aufwärmen kann.

In einer Ecke vom Markt vor dem Kaufhaus Schnückel gibt es einen Mistelzweig Bogen.

Unna lädt also zum Küssen ein :-)

Nachdem nun alle satt waren und die Kinder den Kasper gesehen haben, sind wir wieder in die Richtung gegangen aus der wir gekommen sind.

Dann haben wir uns auch den unteren Teil des Weihnachtsmarkts angeschaut.

Dort befinden sich dann mehr Verkaufsstände, wo sich auch die Möglichkeit bietet das ein oder andere besondere Geschenk zu erwerben.

Mein Lieblings-Weihnachtsmarkt


Zum Abschluss haben wir uns noch die Krippe am Ende unseres Weges angeschaut.

Dann gab es noch einen leckeren Bratapfel-Glühwein in der Almhütte.

Der ist Pflicht und absolut zu empfehlen.

Abschließend kann ich sagen, dass der Besuch des Weihnachtsmarkts in Unna wie in jedem Jahr ein schönes weihnachtliches Erlebnis war.

 

>> Warst du schon mal in Unna auf dem Weihnachtsmarkt? Wenn ja, wie gefällt er dir? Hast du noch einen anderen Weihnachtsmarkt Tipp? Schreib mir doch unten einen Kommentar.





Beitrag teilen:


Kategorie: Alltag

Tags: weihnachtsmarkt, weihnachten, unna, fladi, glühwein, ausflugsziel



Schreibe einen Kommentar


empty