Walking Dead - Rick tötet Negan?!

Walking Dead Staffel 8 Negan

[ACHTUNG Spoiler im Artikel]

Fünf Folgen der 8. Staffel sind nun vorbei.

Von der Zeit her ist bislang noch nicht viel vergangen, allerdings gab es dafür bislang schon mehr an Aktion als in der vorherigen Staffel.

In der 5. Folge erfahren wir endlich auch etwas aus Negans Leben vor der Zombie Apocalypse.



Erster Kampf - Staffel 8 Folge 1


Was am Ende der letzten Staffe bereits losging, geht nun weiter.

Alexandria, Hilltop und das Königreich beginnen den Krieg gegen die Saviors.

In der ersten Folge der Staffel wird gezeigt, wie die Gruppen sich vorbereiten und der Kampf beginnt.

Diese Folge spielt in verschiedenen Zeiten, so dass man teilweise gar nicht weiß, was die Gegenwart ist und ob das Geschehen überhaupt wirklich real ist.

Ich will aber gar nicht auf den Ablauf der ganzen Folge eingehen, sondern mich hat vor allem eine Szene beschäftigt.

Was nicht nur ich, sondern auch viele andere nicht wirklich verstanden haben, ist eine Begebenheit, die sich beim Angriff auf Negans Hauptquartier ereignet hat.


Klicke auf die Bilder für eine größere Ansicht.


Angriff auf das Sanctuary


Am Anfang der ersten Folge sammeln sich die drei Gruppen und greifen gemeinsam das Sanctuary, Negans Hauptquartier, an.

Sie gehen vor dem Sanctuary in Stellung und wollen die Saviors überraschen.

Dafür haben sie vorher ihre Fahrzeuge umgerüstet, indem sie diese von einer Seite zum Schutz "gepanzert" haben.

Negan kommt mit seinem Führungsstab raus und fängt an mit Rick zu reden.

In einer späteren Folge sieht man dann auch, was kurz zuvor im Sanctuary passiert ist.

Rick versucht die Führungsmitglieder von Negan davon zu überzeugen sich zu ergeben.

Er sichert ihnen Schutz zu und sagt, dass ihnen dann nichts geschehen wird.

Im Anschluss daran folgt die Szene, die wie ich finde so total unglaubwürdig ist.



Rick schießt auf Negan und ...


Rick stellt dann den anderen Anführern der Saviors ein letztes Ultimatum und beginnt von Zehn an herunterzuzählen.

Als er bei Sieben ankommt fängt er an zu schießen und trifft... NIEMANDEN!

Echt jetzt? Aus dieser verhältnismäßig kurzen Entfernung?

Er steht doch nur ein paar Meter entfernt.

Die Apokalypse geht schon so lang, wodurch selbst jeder, der davor keine Erfahrung mit Waffen gehabt hat nun welche haben sollte.

Rick war zusätzlich vorher Polizist und somit geübt im Schießen mit verschiedenen Waffen und dann trifft er aus der Entfernung nicht.

Jetzt kann man argumentieren er wollte nicht wirklich jemanden treffen, was aber auch nicht passt.

Kurz nach einer von Rick und Gabriel ausgelösten Explosion, die den Zaun um das Sanctuary zerstört, steht Rick fast als Letzter da und versucht weiterhin Negan zu töten, der alleine in Deckung gegangen ist.

Hier ist es verständlich, dass er ihn nicht mehr erwischen kann, da er nun selber fliehen muss, aber vor dem Beginn der Schießerei sah das anders aus.


... trifft ihn nicht

Aus dieser überschaubaren Distanz mit seiner Erfahrung im Schießen hätte er den Mann, der ihm vor kurzem noch die Hände abschneiden und seinem Sohn den Kopf mit seinem Baseballschläger Lucille einschlagen wollte, auf jeden Fall treffen wollen und müssen.

Und wenn nicht ihn, dann zumindest jemanden, der neben ihm stand.

Als Rick anfängt zu zählen steht zwar niemand direkt neben Negan.

Wie man aber vorher gesehen hat ist diese Ebene auf der die Saviors stehen auch nicht groß.

Es gibt keine Möglichkeit wirklich in Deckung zu gehen.

Das man dann keinen trifft, finde ich verdammt unrealistisch.

Vor allem, da auch direkt alle anderen Verbündeten mit Rick anfangen zu schießen.


Das Ende des Krieges mit den Saviors


Auch von der Logik her, wenn ich meinen größten Feind und seinen Führungsstab direkt zusammen habe, dann kann ich den ganzen Krieg doch hier direkt damit beenden indem ich diese alle töte.

Da denke ich doch nicht mehr viel darüber nach und versuche direkt die alle zu erwischen.

Hier war die riesige Chance ohne große eigene Verluste den kompletten Krieg an dieser Stelle zu beenden.





The Walking Dead

Die komplette 7. Staffel

>> Zum Sonderangebot auf Amazon*


Komische Umsetzung dieser Szene vorm Sanctuary


Showrunner Scott Gimple äußerte sich zu der Szene.

Für ihn war Ricks Verhalten durchaus logisch.

Er wollte, dass die Saviors sich friedlich ergeben, damit sie danach irgendwie zusammen auf einer Seite seien können.

Negan ist schließlich aufgrund seiner sadistischen Art selbst bei den Saviors nicht unumstritten.

 

Es ist klar, dass Negan nicht einfach am Anfang einer Staffel so "nebenbei" umgelegt wird, aber dann hätte man die Szene anders darstellen können.

So war es meiner Meinung nach unrealistisch und schon irgendwie enttäuschend.

Ich dachte, wenn ich eine Zombie Serie sehen will, die nicht so sehr auf Realität setzt, dann kann ich mir Z Nation* anschauen.

Na ja, wir werden sehen, wie The Walking Dead sich weiter entwickelt. 

 

>> Wie fandet ihr diese Szene? Wie gefällt euch die 8. Staffel von The Walking Dead bislang? Was meinst ihr wie der Krieg mit den Saviors ausgehen wird? Schreibt mir doch unten einen Kommentar.






Beitrag teilen:


Kategorie: Filme / Serien

Tags: the walking dead, rick grimes, negan, gabriel, saviors, alexandria, hilltop, königreich, zombies



Schreibe einen Kommentar


empty